Sichere Fenster, Türgriffe und Beschläge

Sichere Fenster, Türgriffe und Beschläge Drutex Henstedt - Ulzburg

DRUTEX S. A. bietet zwei Arten an, die unsere Sicherheit erhöhen. Das sind Sicherheitsscheiben VSG 33. 1 und die Schutzscheiben der Festigkeitsklasse P4A, die den Anforderungen der europäischen Norm PN-EN 356 entsprechen.

Sicherheitsscheben sollten nicht nur in in Häusern und Wohnungen, sondern auch in Orten installiert werden, wie z. B. Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser oder Schaufenster, wo sich Menschen im Bereich eines möglichen Glasbruchs befinden,

Der Vorteil beide Arten von Glas ist nicht nur die hohe Festigkeit, sondern auch der Schutz vor möglichen Verletzungen durch Glasscherben im Bruchfall – dank der Folie die Glasstücke nicht zu bröckeln. Ein weiteres Produkt, das die Fenstersicherheit erhöht, ist der Griff. Zusätzlich zu den üblichen Griffen können wir im Online-Fensterkonfigurator drei Arten von Sicherheitsgriffen finden.

  • Fenstergriff mit einem Knopf
  • Fenstergriff mit Schlüssel
  • HOPPE Secustik – moderne Fenstergriffe mit einem patentierten Verriegelungsmechanismus und hörbaren Sicherheitsakzent ausgestattet.

Wenn wir sich für einen Griff mit Schlüssel entscheiden, denken wir daran, den Schlüssel nie im Griff zu lassen, weil das die Arbeit den Einbrechern erheblich erleichtern.

Ein wichtiges Element des Fensters sind die Beschläge. Drutex in seiner Angebot bietet zwei Arten von Beschlägen an, die den einbruchhemmenden Normen in den Widerstandskraftklassen RC1 und RC2 entsprechen. Diese grundlegenden Widerstandskraftklassen schützen vor sogenannten gelegentlichen Einbrechern, die mit Schraubenziehern, Zangen, Hämmern und Brechstangen ausgestattet sind.

Die Klasse RC1 ist mit einem zusätzlichen Schutz jeder Ecke im Fenster und mit einem sicheren Griff ausgestattet. Die RC2-Klasse hingegen beinhaltet den entsprechenden Abstand der einbruchhemmenden Haken, ein sicherer Griff sowie spezielle Schutzscheiben der Festigkeitsklasse P4A.

Wir begrüßen Sie in unserem Salon in Henstedt – Ulzburg, wo Experten an Ihre Fragen zu einbruchhemmenden Fenstern und ihrer Einzelkomponenten beantworten und ein Angebot unterbreiten, das Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht wird.

Wärmeübergangskoeffizient – was bedeutet das?

Wärmeübergangskoeffizient - was bedeutet das? Drutex Henstedt-Ulzburg

Bei der Kaufentscheidung für Fenster prüfen wir verschiedene Angebote und vergleichen die Parameter, um ein Produkt auszuwählen, das unseren Bedürfnissen entspricht. Diese Eigenschaften können mit unverständlichen Begriffen bezeichnet werden. In diesem Artikel erklären wir, was der Wärmeübergangskoeffizient ist. Er bestimmt, wie viel Wärme aus dem Haus durch das ganze Fenster (Uw), Scheibe (Ug), Rahmen (Uf) nach außen herausläuft. Es ist am besten, wenn sein Wert 1 W / m2K nicht überschreitet, und je niedriger er ist, desto besser. Wenn wir diese Parameter bei den Fenstern vergleichen, können wir diejenigen auswählen, bei denen unser Haus weniger Wärme verlieren wird was sich in geringeren Heizkosten wiederspiegelt.

Im Salon in Henstedt-Ulzburg warten Spezialisten auf Sie, die Ihnen detalliertes Angebot von DRUTEX-Fenstern vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

Passivhaus – Charakteristik

Passivhaus eigenschaften Henstedt - Ulzburg Drutex
Ein Passivhaus ist ein neuer Bautrend und wird daher oft fälschlicherweise als energieeffizientes Haus bezeichnet. Ein Passivhaus zeichnet sich durch einen sehr geringen Bedarf an nutzbarer Heizenergie aus – unter 15 kWh / m2 / pro Jahr, und der Bedarf an sogenannter Primärenergie (notwendig für Heizung, Warmwasserbereitung, Betrieb von Haushaltsgeräten) beträgt 120 kWh / m2. Zum Vergleich: ein energieeffizientes Haus benötigt nicht mehr als 40 kWh / m2 /pro Jahr zum Heizen, während ein normales Haus sogar 180 kWh / m2 / pro Jahr benötigt.

Die erste Planungsphase für den Bau eines Passivhauses besteht darin, ein geeignetes Baugrundstück zu finden. Nicht jeder erfüllt die richtigen Bedingungen. Das ideale Grundstück sollte keine hohen Bäume oder Gebäude auf der Südseite haben, da diese den Zugang zum Sonnenlicht einschränken. Bäume, vorzugsweise Nadelbäume, sind auf der Nordseite nützlich, um die Gebäudekühlung im Winter zu verringern.

Ein Passivhaus sollte sich durch eine kompakte architektonische Form und eine angemessene Anordnung der Fenster auszeichnen, die eine maximale Nutzung der Sonnenenergie ermöglichen. Es ist wichtig, auf Erkerfenster und Dachgauben zu verzichten, die sich nur schwer richtig isolieren und abdichten lassen. Passivhäuser haben in der Regel eine quaderförmige Form und ein einfaches Flachdach oder ein steiles Satteldach. Dies macht sie einfacher und billiger zu fertigen. Die Tageszone soll im südlichen Teil des Hauses liegen, hier soll auch die größte Verglasung eingebaut werden. Im Gegensatz zum nördlichen Teil, der fast keine Verglasung haben sollte. Bei großen Verglasungen müssen Außenrollläden montiert werden, die im Sommer die Überhitzung der Räume begrenzen. Im nördlichen Teil des Hauses werden Technikräume, Garderoben, Schließfächer, Küchen und Verkehrsflächen entworfen.

Ein sehr wichtiges Element eines Passivhauses ist die Auswahl der richtigen Fenster. Welche Merkmale sollten sie haben, lesen Sie im Artikel ,,Fenster für Passivhaus”.

Wir laden Sie ein, sich mit unseren Experten in unserem Salon in Henstedt – Ulzburg in Verbindung zu setzen. Sie helfen Ihnen die richtigen Fenster für ein Passivhaus auszuwählen und werden alle ihre Fragen zu diesem Thema beantworten.

Belüftung von Wohnungen an heißen Tagen

Bei heißem Wetter suchen wir Schutz vor der Sonne. Wir fühlen eine Erleichterung, wenn wir uns in einem kühlen Raum oder im Wasser abkühlen können. Wie man die Hitze in einem Haus oder einer Wohnung überleben? Sollte man die Fenster öffnen, oder besser nicht? Was man tun, damit im Raum so kalt wie möglich wäre?
Dies wird später in diesem Artikel besprochen.
Erstens das Wichtigste ist, Fenster zu verhängen, die längerem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Die Fenster sollten mit hellen Außenrollläden oder Innenrollläden oder dicken Vorhängen abgedeckt werden, die die Sonnenstrahlen reflektieren. Dadurch vermeiden wir eine übermäßige Erwärmung der Räume.
Kommen wir zum Thema des Öffnens von Fenstern. Am besten, wenn wir eine Fenster öffnen, wenn die Außentemperatur niedriger ist als im Haus oder in der Wohnung. Normalerweise ist es Abend oder Nacht.
Wenn wir die Wohnung lüften müssen mitten am Tag, es ist am besten, die Fenster weit für ein paar Minuten öffnen. Am besten es ist einen kontrollierten Durchzug zu schaffen. Es ist viel effektiver als lange Zeit Fenster zu öffnen. Es lohnt sich auch, sich über Ventilatoren in Fenstern zu erinnern. Mehr über diese Lösung erfahren Sie im Artikel Mikroventilation und Ventilatoren. Dank der Ventilatoren ist der Luftaustausch in der Wohnung konstant ohne Notwendigkeit, Fenster zu öffnen.
Wir laden Sie in unseren Salon in Henstedt – Ulzburg ein, wo Ihnen unsere Experten eine breite Palette von DRUTEX-Fenstern vorstellen und ein individuelles Angebot für Ihre Bedürfnisse zu schaffen.

Aluminiumfenstern – Die Vorteile

Aluminiumfenster erinnern uns in der Regel mit öffentlichen Gebäuden, aber nicht mit Wohngebäuden. Dies ändert sich jedoch ständig. Aufgrund ihrer Vorteile werden sie immer häufiger auch in Einfamilienhäusern eingesetzt. Vor allem sind die Profile von Aluminiumfenstern leicht, aber dennoch steif und langlebig. Sie sind auch formbeständig.
Perfekt geeignet für sehr große Verglasungen und Sonderformen. Sie erfordern keine Wartung. Ein weiterer Vorteil ist die Beständigkeit gegen Verformung, Quetschung, mechanische Beschädigung und Temperaturschwankungen. Dank ihres modernen Designs fügen sie sich perfekt in den Stil moderner Häuser ein.
Leider, Aluminiumfenster haben auch den Nachteil, nämlich das ist ein hohes Preises. Preislich haben DRUTEX PVC-Fenster eine Überlegenheit gegenüber Aluminiumfenstern. Sie sind von guter Qualität und haben einen absolut wettbewerbsfähigen Preis.
Wenn Sie darüber nachdenken und sich für DRUTEX PVC- oder Aluminiumfenster entscheiden, laden wir Sie in unseren Salon in Hamburg ein, wo unsere Experten helfen, die beiden Fenstertypen zu vergleichen und die richtige Wahl zu treffen.

Was ist ein Wintergarten?

Wohnen Sie zu Hause und träumen von einer Terrasse? Oder vielleicht haben Sie eine Terrasse, aber Sie sind nicht zufrieden, weil ihre Nutzung von Wetterbedingungen abhängig ist? Es lohnt sich dann den Vorschlag eines Wintergartens in Erwägung zu ziehen. Der Wintergarten ist ein zusätzlicher Raum im Haus. Wir können es unabhängig von Jahreszeit und Wetter benutzen.
Was ist ein Wintergarten? Einfach gesagt ist es ein vollständig verglaster Raum, der dem Gebäude hinzugefügt wurde. Sein Skelett kann aus Stahl, Aluminium, Holz oder PVC bestehen. Die Firma DRUTEX nutzt für den Bau eines Wintergartens Konstruktionen aus Aluminiumprofilen mit thermischer Trennung. Ihr unbestreitbarer Vorteil ist, dass man daraus nicht standardmäßige Formen erstellen kann. Darüber hinaus sind sie korrosionsbeständig und leicht. Die Farbe einer solchen Konstruktion kann aus der RAL-Palette oder holzähnlichen Beschichtungen nach Aluprof ColorCollection ausgewählt werden. Dadurch kann man die Farben des vorhandenen Gebäudes perfekt aufeinander abstimmen.

Wenn wir uns für einen Wintergarten bei uns zu Hause interessieren, sollten wir folgende Fragen beantworten: Was erwarten wir von dem Wintergarten? Wollen wir Pflanzen darin aufbewahren, wenn ja welche? Von welcher Seite wollen wir es bauen? Welche Möbel wollen wir hineinstellen? Wie groß soll es sein? Es lohnt sich auch, sich den Experten beraten zu lassen, die bei dieser Art von Entscheidung behilflich werden, damit wir das ganze Jahr den Wintergarten genießen können.
Wir laden Sie in den Salon in Henstedt – Ulzburg ein, wo unsere Experten Ihre detaillierten Fragen zu Wintergärten beantworten.

Erhellen wir das Innere unseres Hauses

Welchen Effekt hat natürliches Licht auf uns?
Natürliches Sonnenlicht verbessert unser Wohlbefinden und erhöht unsere Energie aber sein Defizit macht uns jedoch schläfrig, apathisch und gestresster. Daher ist es so wichtig, dass Zimmern in unserem Haus hell wären, uns mit natürliches Sonnenlicht wie möglich beleuchtet .
Was, wenn es das nicht ist?
Die Wände sollten hell sein, z.B. ecrufarben, zarte Gelbtöne, Perlbeige oder hellgrün. Türen sollten auch in Weiß-, Zartbeige- oder Hellgrautönen gehalten werden. Außerdem, je größer die Verglasung in ihnen, desto besser. Eine interessante Lösung sind auch verglaste Wände.
Jetzt existieren auf dem Markt die matten oder ornamentalen Fensterscheiben. Sie lassen eine Licht durch und gleichzeitig unsere Privatsphäre nicht stören. Es lohnt sich auch, über eine solche Lösung nachzudenken.
Die dunklen Ecken der Zimmer sind gut, um die Lampen zu beleuchten. Jedoch, es sollte daran erinnert werden, Glühbirnen zu wählen, die am meisten nähern zu natürlich sind. Wir müssen die Fenster in unseren Häusern beobachten. Vielleicht lassen sie nicht die richtige Menge an Licht durch die Scheiben? In einem solchen Fall lohnt es sich, über den Austausch von Fenstern nachzudenken.
Vielleicht sind sie zu klein?
Es ist auch sinnvoll, in diesem Fall, Spezialisten um Rat zu fragen und herauszufinden, ob es möglich ist, Fensteröffnungen zu vergrößern. Große Verglasungen bringen viel mehr Licht ins Haus, was sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirkt.
Wie sollten wir die Änderungen beginnen? Zuerst müssen Sie durch alle Räume in Ihrem Haus gehen und darüber nachdenken, ob es genug Tageslicht gibt, oder ob es lohnt sich, etwas zu ändern, um es besser wird.
Aber wenn es nicht zu hell ist, müssen wir jeden Raum einzeln betrachten, um zu festlegen, was die Ursache ist. Vielleicht die Ursache ist Farbe von Möbeln, Wände oder Türen, abgenutzten oder zu kleinen Fenstern oder anderen Faktoren.
Sobald die Ursache identifiziert ist, sollten wir darüber nachdenken, was wir zu tun können, um unser Hause aufzuhellen. Um sich mit dem Angebot an Fenstern und Innentüren vertraut zu machen, laden wir Sie in unseren Salon in Henstedt ein. Fenster können Sie auch über den Online-Fensterkonfigurator bestellen.

Energiesparende Fenster – eine gute Wahl

Undichte Fenster sind einer der Hauptgründe für den Verlust von Wärmeenergie aus unseren Häusern und Wohnungen. Dies verursacht, dass wir viel Heizstoff verbrennen, um Innenräume zu heizen. Was wiederum die Ursache für zu trockene Luft in den Räumen ist, was zu gesundheitlichen Problemen für die Bewohner führen kann.
Das Ersetzen von undichten Fenstern durch energieeffiziente hat viele Vorteile. Zu den wichtigsten zählen: viel geringere Wärmeverluste, Erstattung von Fensterwechselkosten in Form von niedrigeren Winterheizkosten. Auf diese Weise helfen wir auch, die Umwelt zu schonen und Smog zu reduzieren, indem wir die Produktion von schädlichem Staub reduzieren.
Achten Sie bei der Auswahl der Fenster auf den Wärmedurchgangskoeffizienten Uw. Für energiesparende Fenster sollte der Wert maximal 1 W / (m2K) betragen. Je niedriger, desto besser. Wichtig ist auch der Koeffizient g, der bestimmt, wie viel Wärmeenergie von der Sonne durch die Fensterscheiben in das Innere der Räume gelangt. Dies ist besonders im Winter nützlich, da wir auf diese Weise Wärme aus Sonnenenergie gewinnen und so können wir auf Heizung sparen. Der Wert des Koeffizienten g sollte mindestens 50% betragen. Was die Scheiben anbelangt – wählen Sie mindestens Dreikammer-Pakete, in denen die Trennwände mit Argon oder Krypton gefüllt sind. Die Fenster sollten mit einem warmen Rahmen ausgestattet sein – dies verhindert auch das „Entweichen” von Wärme nach außen.
Wir empfehlen Ihnen, sich in unserem Salon in Henstedt mit dem Angebot der energiesparenden Fenster von DRUTEX vertraut zu machen. Unsere Experten vor Ort erstellen Ihnen ein Angebot für Ihre individuellen Bedürfnisse.

Fenster beruhigen

Der Geräuschpegel in einer Wohnung sollte tagsüber 40 dB und nachts 30 dB nicht überschreiten. Wenn es höher ist, kann sich das Dasein in der Wohnung negativ auf unser Nervensystem auswirken. Reizung, Nervosität, Müdigkeit sind nur einige der Symptome, die durch Lärm verursacht werden. Deshalb ist es gut, mit Hilfe eines Schallpegelmessgeräts (derzeit sogar mit einer speziellen Handyapp) zu prüfen, wie hoch der Geräuschpegel in unserem Haus bei geschlossenen Fenstern ist. Wenn es die Norm überschreitet, sollte in neue Fenstern investiert werden.
In einer solchen Situation ist der Schallschutzfaktor Rw der Parameter, dem bei der Auswahl der Fenster besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Je höher der Wert, desto ruhiger werden die Räume. Normalerweise beträgt der Rw-Koeffizient in gewöhnlichen Fenstern ungefähr 30 dB. In den Fenstern von DRUTEX – IGLO 5 und IGLO 5 Classic liegt der Wert dieses Koeffizienten zwischen 34 dB und 44 dB, in den Modellen IGLO Energy und IGLO Energy Classic zwischen 35 dB und 46 dB. Woher kommt dieser Wertunterschied? Es hängt alles davon ab, für welches Scheibenpaket wir uns entscheiden.
Wir laden Sie ein, sich mit unseren Spezialisten im Salon in Henstedt-Ulzburg in Verbindung zu setzen. Sie stehen Ihnen zur Seite mit Tat und Rat im Thema Fensterauswahl.

Klasse A in Fensterprofilen

Die Anforderungen an Fensterprofile sind in der Norm PN-EN 12608 festgelegt. Auf dieser Basis werden sie an einzelnen Klassen zugeordnet. Die PVC-Fensterprofile der Firma DRUTEX sind in die Klasse A qualifiziert.
Eine der Bedingungen, die in dieser Klasse zu sollte erfüllt sein, ist die Wanddicke des Profils:
Die Dicke der sichtbaren Profilwand muss nämlich mindestens 2,8 Millimeter betragen und die Dicke der unsichtbaren Wand mindestens 2,5 Millimeter betragen sollte.
Also, was haben wir von der Klasse A?

  • Hohe Steifigkeit und Stabilität. Dies ist vor allem bei großen Fenstern ein sehr wichtiges Merkmal.
  • Geringe Schadensanfälligkeit.
  • Langlebigkeit und Festigkeit von PVC-Fenstern durch dicke Profilwände.
  • Sehr gute Schalldämmungsparameter.
  • Hohe Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen und andere atmosphärische Einflüsse. Bei niedrigen Temperaturen schrumpft das Profil und bei hohen Temperaturen dehnt es sich aus. In unserem Klima gibt es Jahreszeiten, in denen die Temperatur in der Nacht negativ ist und tagsüber sogar mehrere Grad erreicht.

Profile aus unteren Klassen können unter solchen Bedingungen recht schnell verformt werden.
Wenn Sie weitere Fragen zu DRUTEX PVC-Fensterprofilen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Berater im Salon in Henstedt.