Rolltor von Wiśniowski

Die Wahl eines Garagentors ist eine langfristige Entscheidung. Daher lohnt es sich, sich vor der endgültigen Entscheidung mit allen Torarten vertraut zu machen. Im vorherigen Artikel erfahren Sie mehr über Sektionaltore, während in diesem Artikel grundlegende Informationen zu Rolltoren vorgestellt werden. Andere Bezeichnungen sind Rollos oder Jalousientore. Das Rolltor ähnelt den Fensterrollläden im Ercheinungsbild und im Funktionsprinzip.

Das Rolltor braucht wenig Platz, deshalb es besonders für Garagen zu empfehlen ist, in denen jeder freie Platz wertvoll ist. Nach dem Toröffnen befindet es sich in einem Kasten, der über der Garageneinfahrt montiert ist. Es erhebt sich in einer geraden Linie, sodass sie weder in der Mitte der Garage noch direkt davor keinen zusätzlichen Platz für diese Tätigkeit benötiget. Das Montageverfahren erlaubt auch eine beliebige Form des Sturzes – beispielsweise gewölbt. Die Aluminiumprofile, aus denen das Tor hergestellt wurde sind korrosionsbeständig. Es wurde auch gegen das Öffnen von außen durch Einbrecher geschützt. Der Hersteller Wiśniowski kümmerte sich darum, dass die Anwendung äußerst sicher war. Es ist auch mit einem Antrieb ausgestattet, wodurch die Bedienung sehr komfortabel wird. Selbstverständlich ist es möglich, das Tor in besonderen Situationen wie Stromausfall manuell zu öffnen. Es gibt eine Möglichkeit das Muster und die Farbe des Tors auszuwählen, um es an den Rest des Hauses anzupassen.

Im Salon in Lübeck warten Experten auf Sie, die Ihnen das Garagentorangebot von Firma Wiśniowski präsentieren und werden Ihnen bei der richtigen Entscheidung für viele Jahre helfen.