Schwingtore – Grundinformationen

Schwingtore von Wiśniowski – die  grundlegenden Informationen Henstedt - Ulzburg

Wiśniowski-Schwingtore sind eine häufig gewählte Art von Garagentore. Ein anderer gebräuchlicher Name für diese Tore sind aufklappbareTore. Das Öffnen erfolgt durch manuelles Anheben des Torflügels. Es rutscht vor dem Gebäude heraus und wird dann an die Garagendecke geschoben. In diesem Zusammenhang benötigt man Freiraum auf dem Einfahrtsweg, um es zu öffnen. Daher sollte das Auto mindestens 1,5 m vor der Einfahrt entfernt stehen. Für einen zuverlässigen Torbetrieb wurden unkomplizierte mechanische Lösungen verwendet.

Bei Schwingtoren von Wiśniowski kann der Flügel aus zwei Blecharten hergestellt werden: aus perforiertem verzinktem Stahlblech oder verzinktem Stahlblech wo das Füllsystem horizontal, vertikal oder schräg sein kann. Diese Tore sind ausgestattet mit:

Eine spezielle Federanordnung unterstützt den Hub und das Absenken des Torflügels. Die Federn sind von sicheren Hülsen umgeben.

  • die kugelgelagerten Rollen – garantieren langjährigen und lautlosen Betrieb.
  • die Zweipunktverriegelung – schützt vor Einbruch
  • die Federanordnung – unterstützt den Hub und das Absenken des Torflügels
  • die Federn sind von Hulsen umgeben – Absicherung vor z.B. Einklemmen der Finger

Natürlich gibt es auch eine Möglichkeit ein Schwingtor von Wiśniowski mit Wärmeisolierung zu bestellen, was erheblich die Wärmedämmung der Garage verbessert. Diese Tore sind in vielen Farben und Mustern erhältlich.

Die Wiśniowski-Schwingtore ist eine hervorragende Wahl, die Ihnen viele Jahre dienen wird. In unserem Salon in Henstedt – Ulzburg warten Experten auf Sie, die Ihnen detaillierte Informationen sowohl über Schwingtore als auch über die anderen Garagegentortypen von Wiśniowski vorstellen.